Logo Franz Keller

Weingut Schwarzer Adler

Ort Oberbergen
Gebiet Baden – Kaiserstuhl
Rebfläche 50 ha
Rebsorten Weissburgunder, Grauburgunder und Spätburgunder
Boden Vulkanverwitterung, kalkhaltiger Löß

Besonderheiten

Franz Keller (1927-2007) war in Deutschland der wohl wichtigste Vorkämpfer für durchgegorene Weine und den Weinausbau im Barrique-Fass. Er und nun sein Nachfolger der jetzige Patron Fritz Keller haben das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler in die nationale Spitze geführt. Die vielfach ausgezeichneten Weine zählen zu den besten des Kaiserstuhls und geniessen auch international einen sehr guten Ruf.

Die Reben des Weinguts Franz Keller Schwarzer Adler wachsen im Kaiserstuhl in der wärmsten Weinregion Deutschlands, deren Klima durch die burgundische Pforte mediterran beeinflusst wird. Diese begünstigten Verhältnisse zusammen mit den Vulkanverwitterungsböden und ihren teilweise bis zu 30 Meter hohen, kalkhaltigen Löss-Lehmauflagen geben den Weinen ihre vielfältigen Aromen sowie eine ausgeprägte Frucht und Mineralität. Die Weine sind filigran und elegant.

Foto: Weingut Schwarzer Adler